«

»

Gewaltprävention in der Sozialverwaltung – Umgang mit Gewalt und Aggression

Wann:
08.04.2019 – 09.04.2019 ganztägig Europe/Berlin Zeitzone
2019-04-08T00:00:00+02:00
2019-04-10T00:00:00+02:00
Wo:
BVS-Bildungszentrum Holzhausen, Utting
Seeholzstraße 1
86919 Utting am Ammersee
Deutschland
Preis:
260,00
Kontakt:
Bayerische Verwaltungsschule (BVS) München
089/54057-654

Referentin

8426_6-8_FQ

 

Margit List

Dipl.-Sozialpädagogin (FH), Trainerin, Coach

 

 

 

 

Gewaltprävention in der Sozialverwaltung – Umgang mit Gewalt und Aggression

 

Zielgruppe

Mitarbeiter/-innen im Jobcenter und der Agentur für Arbeit Leistungssachbearbeiter/-innen sowie in der Vermittlung tätige Mitarbeiter/- innen in der Sozialverwaltung von Gemeinden und Städten sowie der SGB II-Träger (insbesondere Jobcenter in gemeinsamer Einrichtung oder in kommunaler Trägerschaft) Fachkräfte in der Asylarbeit und Obdachlosenhilfe

Ihr Nutzen

Aggressivität, Hilflosigkeit und Verzweiflung beim Hilfesuchenden mit den Möglichkeiten der Verwaltung, dem eigenen Ohnmachtsgefühl, Wut, Ärger und dem Wunsch – doch helfen zu wollen – in Einklang bringen.

Inhalt

Verändertes Verständnis von Hilfe Von der Fremdbestimmung zur Selbstbestimmung Die eigene Ohnmacht Verantwortung / Eigenverantwortung Den Hilfesuchenden in seine eigene Verantwortung bringen Gesunde Strukturen für die Hilfesuchenden und die öffentliche Verwaltung

Dozent

Margit List

Termine und Ort

08.04.2019 (10:00) bis 09.04.2019 (15:30) | Nr.: SO-19-208330
BVS-Bildungszentrum Holzhausen, Utting
16 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten
Lehrgangsgebühr: 260,00 €
Unterkunft: 49,00 €
Verpflegung: 53,00 €